about me – was gibt es über mich zu sagen?

Ich schreibe seit Oktober 2016 diesen Blog.

Bevor ich zu Schreiben begonnen habe, war mir nicht bewußt wie gerne und mit wieviel Freude ich an meinem Blog arbeiten werde.

Während des Schreibens vergesse ich häufig die Zeit und manchmal sogar meine Schmerzen.

Manchmal könnt ihr in meinen Texten Tipp – oder Rechtschreibfehler entdecken. Bitte verzeiht mir das, denn es ist Teil meiner Erkrankung.

Mein Leben ist noch viel mehr, als meine chronische Krankheit, aber hier geht es hauptsächlich um sie, der Fibromyalgie.

Meine Texte verfasse ich alle selbst und auch die Fotos stammen alle von mir. Seitdem ich blogge, habe ich nämlich auch die Liebe zum Fotografieren wieder entdeckt.

Über die Fibromyalgie, meine Schmerzen, meinen Leidensweg und  – druck zu sprechen,  habe ich mir fast abgewöhnt, weil ich erfahrungsgemäß kaum Empathie, dafür umso häufiger ungefragte Ratschläge zu bekomme.

Wenn ich etwas sage, verliert es sofort und endgültig die Wichtigkeit; wenn ich es aufschreibe, verliert es sie auch immer, gewinnt aber manchmal eine neue.

Franz Kafka